Rheinland-Pfalz Blogger http://www.rheinland-pfalz-blogger.de Freizeit, Urlaub und Ferien in Rheinland-Pfalz Mon, 29 Oct 2018 00:26:04 +0000 de-DE hourly 1 47570410 Bahnnostalgie in der Pfalz – Auf den Spuren der Herxheimer Bahn http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/bahnnostalgie-in-der-pfalz-auf-den-spuren-der-herxheimer-bahn/ http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/bahnnostalgie-in-der-pfalz-auf-den-spuren-der-herxheimer-bahn/#respond Fri, 26 Oct 2018 11:37:40 +0000 http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/?p=1811 Sie erinnert an die guten alten Tage der Eisenbahn und verband Landau mit Herxheim. Obwohl seit Jahrzehnten dort keine Züge mehr fahren, kann man die Gleise heute noch entdecken und erwandern…. Alle paar Wochen fahre ich nach Herxheim bei Landau in der Pfalz. Da ich keinen Führerschein habe und sowieso …

Der Beitrag Bahnnostalgie in der Pfalz – Auf den Spuren der Herxheimer Bahn erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
Sie erinnert an die guten alten Tage der Eisenbahn und verband Landau mit Herxheim. Obwohl seit Jahrzehnten dort keine Züge mehr fahren, kann man die Gleise heute noch entdecken und erwandern….

DSCN3125.JPG

Alle paar Wochen fahre ich nach Herxheim bei Landau in der Pfalz. Da ich keinen Führerschein habe und sowieso den ÖPNV bevorzuge, fahre ich dann immer mit dem Zug nach Landau in der Pfalz und von dort dann mit dem Bus nach Herxheim, das etwa 10 km entfernt liegt.

Herxheim ist ein wunderschönes typisches pfälzisches Straßendorf, in dem etwa 10000 Menschen leben. Das Ortszentrum bietet viele schöne alte Gebäude entlang der Hauptstraße. Dort befindet sich auch ein schöner Brunnen, dessen Namen ich jedoch leider nicht kenne. Durch seine viele schönen Formen finde ich ihn aber sehr imposant, sodass er sogar schon in meinen Vlogs zu sehen war.

DSCN3135.JPG

Meine Reisen nach Herxheim dienen immer nur einem Zweck: Ich besuche dort die Schokoladenfabrik Trauth. Deren Schokoküsse – oder wie ich sie noch aus meiner Kindheit kenne: „Mohrenköpfe“ – werden nachhaltig hergestellt und verpackt. Deshalb schmecken sie auch viel besser wie vergleichbare Produkte aus dem Supermarkt.

Leider ist die Busverbindung zwischen Herxheim und Landau allerdings so schlecht, dass ich oft nach dem Besuch der Schokoladenfabrik noch etwa 40 Minuten warten muss. Einmal wollte ich die Pause nutzen, um die historische Bahnstrecke zwischen Landau und Herxheim anzusehen. Dazu entfernte ich mich soweit von der Bushaltestelle, dass ich den Bus schließlich nicht mehr schaffte. Deshalb entschied ich mich, entlang der Bahnstrecke bis nach Landau zu laufen.

DSCN2745.JPG

Das Besondere bei der „Herxheimer Bahn“ genannten Bahnstrecke zwischen Landau und Herxheim ist nämlich, dass sie noch fast durchgängig erhalten ist. Zwar ist sie an einigen Stellen stark zugewuchert oder beschädigt, jedoch ist das Gleis noch über weite Strecken erkennbar, sodass man sogar auf dem Gleis selbst entlang laufen kann. Leider muss man an einigen Stellen jedoch auch abseits der Bahnstrecke laufen, da die Überwucherung so krass, dass ein Durchkommen unmöglich ist oder die Bahnstrecke in einem Einschnitt verläuft. Allerdings konnte ich dennoch parallel zur Bahnstrecke meinen Weg nach Landau finden.

Die Herxheimer Bahn verläuft über Mörlheim und Offenbach am Queich. In beiden Orten sind die Bahnhöfe noch heute erhalten, auch wenn sie heute von Privatleuten bewohnt sind. Daher kann man sie auch nur aus der Ferne betrachten und nicht von innen besichtigen.

Das letzte Stück muss man durch das Industriegebiet zwischen Landau und Offenbach laufen, da südlich davon die Bahnstrecke auf die noch befahrene Hauptbahn mündet. Das Industriegebiet entstand auf einem alten Kasernengelände, der Exerzierplatz dient heute als Messeplatz.

Eine Reaktivierung der Strecke wird immer wieder diskutiert, aber ist aufgrund der immensen Kosten bislang unwahrscheinlich. Auch über eine Umwidmung zum Radwanderweg wurde schon nachgedacht. Wer will, kann warten, bis dieser vielleicht mal gebaut wurde, aber ich gehe noch mal den Weg entlang der Bahnstrecke, da mich die Nostalgie der noch sichtbaren historischen Bahnstrecke mehr reizt. Ich glaube, dass die Bahnstrecke auch für jeden anderen Nostalgiker der großen Ära der Eisenbahn eine Augenweide ist.

 

Der Beitrag Bahnnostalgie in der Pfalz – Auf den Spuren der Herxheimer Bahn erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/bahnnostalgie-in-der-pfalz-auf-den-spuren-der-herxheimer-bahn/feed/ 0 1811
Sportlich durch den Hochwald – der Morscheider Grenzpfad http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/sportlich-durch-den-hochwald-der-morscheider-grenzpfad/ http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/sportlich-durch-den-hochwald-der-morscheider-grenzpfad/#comments Wed, 11 Nov 2015 19:35:10 +0000 http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/?p=1790 Er macht seinen Namen alle Ehre: Er führt nicht nur fast vollständig auf der Gemeindegrenze der schönen Ortsgemeinde Morscheid im Osburger Hochwald bei Trier, sondern der Wanderer selbst kommt auch an seine sportlichen Grenzen – der Morscheider Grenzpfad. Für wenige erfahrene und dennoch abenteuerlustige Wanderer ist er ein absolutes Muss. …

Der Beitrag Sportlich durch den Hochwald – der Morscheider Grenzpfad erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>

Er macht seinen Namen alle Ehre: Er führt nicht nur fast vollständig auf der Gemeindegrenze der schönen Ortsgemeinde Morscheid im Osburger Hochwald bei Trier, sondern der Wanderer selbst kommt auch an seine sportlichen Grenzen – der Morscheider Grenzpfad. Für wenige erfahrene und dennoch abenteuerlustige Wanderer ist er ein absolutes Muss. Der Morscheider Grenzpfad zählt zu den bekanntesten Premium-Wanderwegen im Umfeld des Saar-Hunsrück-Steigs.

Unsere Wanderung beginnt in Sommerau. Das Kleinod ist besonders durch seine Burg derer von Nells regional bekannt. Eine Sensation ist aber auch der Sommerauer Wasserfall. Dieser entstand im Mittelalter, als ein Mäander, der heute noch zu erkennen künstlich abgekürzt wurde, um das fruchbare Land argrarisch zu nutzen. Von hier wandern wir Richtung Westen und erreichen in der Nähe von Waldrach schließlich den niedrigsten Punkt der Strecke, nur wenige Meter vom Flußbett der Ruwer entfernt. Während wir bis hier her hauptsächlich auf schmalen Pfaden liefen, können wir nun den asphaltierten Weg des Ruwertalradwegs auf der Trasse der stillgelegten Ruwertalbahn nutzen.

Im Ortsgebiet von Waldrach, das durch seine schönen, steilen Weinberge, ein Blickfang ist, verlassen wir den Grenzpfad wieder und bewegen uns nun wieder auf Pfaden und Wanderwegen. Unser nächstes Ziel ist Morscheid. Unser nächstes Ziel ist der Langenstein in der Nähe von Morscheid. Der Langenstein ist ein unter Naturschutz stehender und als Naturdenkmal klassifizierter Quarzitfelsen. Er wird vom Wanderweg unmittelbar durchquert. Hier muss man schon ordentlich klettern, um hindurch zu kommen! Zwar ist keine Kletterausrüstung nötig, aber die „Besteigung“ ist nichts für schwache Gemüter!

Der Langenstein gehört zu den markantesten Formationen dieser Art in Rheinland-Pfalz. Leider ist jedoch auf anderem Weg zum Teil nur schwer erreichbar. Der Langenstein ist auch über den Ruwerwein-Wanderweg erreichbar, der am Felsen vorbeiführt. Der Ruwerwein-Wanderweg wird vom Morscheider Grenzpfad mehrfach überquert oder mitbenutzt. Über den Ruwerwein-Wanderweg kann daher auch die Besteigung des Langensteins umgangen werden.

Sowohl auf unserer Wanderung zum Langenstein als auch auf unserer weiteren Wanderung werden wir noch öfter steile Berghänge passieren. Viele dieser Berghänge sind durch ihre für den Hunsrück typische Buchen- und Eichenbewaldung geprägt.

Nach einigen Kilometer eröffnet sich nun der Blick auf die Riveris-Talsperre. Mit einer Wassermenge von 5 Mio. km³ gehört sie zu den größten deutschen Talsperren und stellt das einzige Trinkwasserreservoir der Stadt Trier dar. Dem See der Talsperre folgen wir nun für ein paar Kilometer. Der See erstreckt sich über mehrere Täler, insbesondere über das Tal der Riveris, die bei Waldrach in die Ruwer mündet, und ihres wichtigsten Nebenbaches, dem Thielenbach. Oberhalb der Talsperre liegt Osburg, von der sich der Name der Region („Osburger Hochwald“) ableitet. Am Nordende der Talsperre kann man den Rösterkopf sehen, welcher mit 708 die höchste Erhebung der Region.

Von der Riveris-Talsperre führt der Weg nun auf die höchste Stelle des Wanderwegs hinauf. Von hier hat man einen guten Blick auf die umliegenden Dörfer, das Ruwertal, die Riveris-Talsperre sowie die wichtigen Erhebungen im Umfeld. Bei gutem Wetter bietet sich von hier oben ein Rundumblick bis zur Eifel im Westen und dem Hunsrückplateau im Osten. Von hier sieht man auch die vielen Windräder, welche inzwischen typisch für die Region sind. Die Windräder fügen sich dabei oft recht gut in die Landschaft ein und manifestieren sich vielerorts als Blickfang oder Orientierungshilfe.

Von dem benannten Hochplateau führt uns der Wanderweg nun wieder hinab ins Tal nach Sommerau. Insgesamt hat unsere Wanderung uns über knapp 20 Kilometer geführt und ca. 7 h beansprucht. Man muss den Wanderweg nicht komplett laufen. Durch die bereits erwähnende enge Vernetzung mit dem Ruwerwein-Wanderweg lässt sich die Tour mehrfach abkürzen. Dann kann man den Weg in mehreren Etappen laufen oder besonders schöne Teilstücke laufen.

Der beschriebene Route ist eine von vielen möglichen Routen, welche man laufen kann. Die klassische Route beginnt wenige Kilometer von Morscheid entfernt auf einer Anhöhe (siehe Bild zu Beginn).

Der Beitrag Sportlich durch den Hochwald – der Morscheider Grenzpfad erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/sportlich-durch-den-hochwald-der-morscheider-grenzpfad/feed/ 2 1790
Seltener Weißkopfseeadler-Nachwuchs im Eifelpark Gondorf http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/termine-und-pressemitteilungen/weisskopfseeadler-eifelpark-gondorf/ http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/termine-und-pressemitteilungen/weisskopfseeadler-eifelpark-gondorf/#respond Sat, 25 Jul 2015 07:43:51 +0000 http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/?p=1783 Seltenen Nachwuchs gibt es bei den „Königen der Lüfte“ in der Falknerei des Eifelparks: Praktisch zeitgleich mit der Saisoneröffnung Mitte März schlüpfte ein Weißkopfseeadler-Küken. Herr Goetzke, Inhaber Eifelpark, spricht von einer „kleinen Sensation“. Zum ersten Mal überhaupt stellte sich bei seinen Weißkopfseeadlern Nachwuchs ein. Seit Juli 2004 lebt das majestätische …

Der Beitrag Seltener Weißkopfseeadler-Nachwuchs im Eifelpark Gondorf erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
Weißkopfseeadlder Jungtier im Eifelpark Gondorf
Weißkopfseeadler Jungtier im Eifelpark Gondorf

Seltenen Nachwuchs gibt es bei den „Königen der Lüfte“ in der Falknerei des Eifelparks: Praktisch zeitgleich mit der Saisoneröffnung Mitte März schlüpfte ein Weißkopfseeadler-Küken. Herr Goetzke, Inhaber Eifelpark, spricht von einer „kleinen Sensation“. Zum ersten Mal überhaupt stellte sich bei seinen Weißkopfseeadlern Nachwuchs ein.
Seit Juli 2004 lebt das majestätische Weißkopfseeadler-Pärchen „Hexe und Sam“ im Eifelpark Gondorf. Ihnen stehen zwei große Volieren zur Verfügung, von wo aus Sie die Besucher mit ihren Adlerblicken beobachten. Während der Saison sind die beiden Weißkopfseeadler ein Teil der täglich stattfindenden Greifvogel- Flugvorführung. Für Greifvögel, die bei Flugschauen eingesetzt werden, ist es eher ungewöhnlich, dass sie den Balztrieb behalten und Junge bekommen. Umso größer ist die Freude bei der neuen Betreiberfamilie in Gondorf.
Nach einer Brutzeit von ca. 35 Tage schlüpfte das Küken. Weißkopfseeadler-Küken sind meistens Einzelkinder. Anfangs brütet das Weibchen allein. Es wird dann vom Männchen versorgt und später wechseln sich die Eltern sich ab. Beide kümmerten sich liebevoll um den Nachwuchs.
Ob es sich bei dem gefiederten Neuankömmling im Eifelpark um einen kleinen Jungen oder ein Mädchen handelt, ließ sich indes bisher noch nicht sagen. „Anders als bei Kondoren, bei denen das Männchen gleich am Kamm zu erkennen ist, lässt sich das bei Adlern nicht sofort sagen“, weiß der Falkner. Aber seit gestern ist klar: es handelt sich um eine junge Weißkopfseeadler Dame. Im jetzigen Alter wird das Jungtier ihrem Namen „Weißkopf“ allerdings noch nicht gerecht, denn in den ersten Jahren haben die Tiere dunkle Köpfe.
Für dieses putzige Jungtier wird jetzt ein Name gesucht. Wer einen schönen Einfall hat, kann diesen auf der Facebook Seite des Eifelparks unter www.facebook.com/eifelparkgondorf mitteilen.
Der junge amerikanische Wappenvogel wird derzeit bereits vom Falkner trainiert und wird in Zukunft ein Teil der Greifvogel-Flugschau sein, die täglich um 13 Uhr im Eifelpark stattfindet.
Tierpate eines Weißkopfseeadlers werden!
Ein Patenkind haben viele. Aber wer kann von sich behaupten Pate eines Wildtieres zu sein? Wohl kaum einer! Bei uns haben Sie die Möglichkeit sich selbst diesen Traum zu erfüllen oder eine Patenschaft an ihre Liebsten zu verschenken. Der tiefere Sinn und besonderer Nutzen „Pate“ zu sein, liegt darin, sich einer bestimmten Tierart in besonderem Ausmaß zu widmen.
Natur – und Artenschutz gehen uns alle an! So sind die Tier in unserem Eifelpark Botschafter für Ihre Verwandten in freier Natur. Der Eifelpark ist stets um eine artgerechte Haltung bemüht.
Mit dem Beitrag unterstützen Sie einen Teil der Kosten für die Pflege, das Futter und die Verbesserung der „Lebensräume“ von Tieren im Eifelpark.
Alle Informationen zur Tierpatenschaft finden Sie unter: http://www.eifelpark.com/tierpatenschaft/

 

Der Beitrag Seltener Weißkopfseeadler-Nachwuchs im Eifelpark Gondorf erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/termine-und-pressemitteilungen/weisskopfseeadler-eifelpark-gondorf/feed/ 0 1783
Tierischer Familientag http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/termine-und-pressemitteilungen/tierischer-familientag/ http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/termine-und-pressemitteilungen/tierischer-familientag/#respond Wed, 03 Jun 2015 09:57:37 +0000 http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/?p=1764 Silz: Wild- und Wanderpark lädt am Sonntag zum Familientag ein. Zum Familientag am kommenden Sonntag, 14. Juni, erwartet der Wild- und Wanderpark Südliche Weinstraße einen besonderen tierischen Gast: Nils Nager, der RHEINPFALZ-Biber, wird die Besucher von 13 bis 17 Uhr willkommen heißen und kleine Überraschungen verteilen. Unter den geschickten Händen …

Der Beitrag Tierischer Familientag erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
Tiere beobachten aus nächster Nähe – aber bitte nicht anfassen!
Tiere beobachten aus nächster Nähe – aber bitte nicht anfassen!

Silz: Wild- und Wanderpark lädt am Sonntag zum Familientag ein.

Nils Nager im Wild- und Wanderpark Silz

Zum Familientag am kommenden Sonntag, 14. Juni, erwartet der Wild- und Wanderpark Südliche Weinstraße einen besonderen tierischen Gast: Nils Nager, der RHEINPFALZ-Biber, wird die Besucher von 13 bis 17 Uhr willkommen heißen und kleine Überraschungen verteilen.

Familientag-Schminken im Wild und Wanderpark SilzUnter den geschickten Händen unserer Kinder-Animateurin verwandeln sich Nils-Nager-Fans beim Kinderschminken in kleine Biber mit roter Knubbelnase, Schnurrbarthaaren und Nagezähnen. Mit Hilfe von gut verträglicher Spezialschminke, die sich leicht wieder entfernen lässt, entstehen außer dem Biber auch Schmetterling, Prinzessin, Zauberer, Hexe und andere kreative Masken ganz nach Kinderwunsch.

Auf der Hüpfburg im Wild und Wanderpark Silz können sich die Kids austoben.Eine weitere Attraktion am Familientag ist die Drachenhüpfburg. Der quietschgrüne Drachenkopf ist schon von Weitem zu erkennen und lädt so richtig zum Toben ein. Allerdings: Zum Hüpfen muss man die Schuhe ausziehen.

Denn der luftgefüllte Drache ist zwar weich gepolstert, hat aber eine empfindliche „Haut“. Gelegenheit zum Herumtollen bietet außerdem der große Abenteuerspielplatz mit Riesenrutsche, Karussell, Schaukeln und Sandspielzeug.

Wolf im Wild- und Wanderpark SilzDas Abenteuer Wild- und Wanderpark beginnt bereits um 11 Uhr, wenn die Wölfe gefüttert werden.

Parkbesucher können die Fütterung entweder aus der Distanz, vom Beobachtungsturm aus miterleben oder aus nächster Nähe hinter dem Besucherzaun.

Kaelbchen im Wild- und Wanderpark Silz
Tiere beobachten aus nächster Nähe – aber bitte nicht anfassen!

 

Wer sich bei seiner Entdeckungstour durch den Park aufmerksam umschaut, kann mit etwas Glück eines der Rotwildkitze erspähen, die hier gerade das Licht der Welt erblickt haben und sich jetzt bei den Herden tummeln. Anfassen darf man das Jungtier aber auf keinen Fall. Denn wenn die Mutter den Geruch eines Menschen wahrnimmt, besteht die Gefahr, dass sie ihr Junges verstößt. Nicht nur das Rotwild hat Nachwuchs bekommen, auch bei den Wildschweinen, Heidschnucken und Ziegen wuseln putzige Jungtiere herum.

Es gibt viel zu entdecken auf den insgesamt acht Kilometer langen Wegen durch den Wildpark, die vorbei an Gehegen und anderen tierischen Wohnstätten führen. Zum Abschluss kann man es sich bei schönem Wetter auf der Besucherwiese gemütlich machen und den Tag ausklingen lassen.

Tierischer Familientag, Sonntag,  14. Juni, 13 bis 17 Uhr; 11 Uhr Fütterung der Wölfe und Besuch von Nils Nager.

Der Wild- und Wanderpark ist täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Diese Informationen und Bilder wurden uns als Pressemitteilung vom Wild- und Wanderpark in Silz zur Verfügung gestellt.

Besucher im Wild- und Wanderpark Silz
Tiere beobachten aus nächster Nähe – aber bitte nicht anfassen!

Besucherwiese mit Hüpfburg im Wild- und Wanderpark Silz

Wölfe im Wild- und Wanderpark Silz

 

Der Beitrag Tierischer Familientag erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/termine-und-pressemitteilungen/tierischer-familientag/feed/ 0 1764
Ein Tag am Pulvermaar – Ein Maar ohne Wasser und ein Vulkan ohne Lava http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/landkreise-in-rheinland-pfalz/landkreis-vulkaneifel/ein-tag-am-pulvermaar-ein-maar-ohne-wasser-und-ein-vulkan-ohne-lava/ http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/landkreise-in-rheinland-pfalz/landkreis-vulkaneifel/ein-tag-am-pulvermaar-ein-maar-ohne-wasser-und-ein-vulkan-ohne-lava/#comments Tue, 26 May 2015 11:23:23 +0000 http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/?p=1728 Spannende und lustige Kurzwanderung am Pulvermaar in der Vulkaneifel. Das Pulvermaar lebt und erzählt seine eigene Geschichte. Lebendige Geschichte am Pulvermaar Ich bin schon öfters mit meiner Familie ans Pulvermaar gefahren. Zum einen wegen der unbeschreiblich schönen Natur. Der andere Grund war das Pulvermaar selbst, bzw. das Naturfreibad am Pulvermaar. …

Der Beitrag Ein Tag am Pulvermaar – Ein Maar ohne Wasser und ein Vulkan ohne Lava erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
Spannende und lustige Kurzwanderung am Pulvermaar in der Vulkaneifel. Das Pulvermaar lebt und erzählt seine eigene Geschichte.

Lebendige Geschichte am Pulvermaar

Das Pulvermaar bei Gillenfeld in der Vulkaneifel gehört zu den schönsten Ferienzielen und ausflugstipps in der Vulkaneifel.
Das Pulvermaar bei Gillenfeld in der Vulkaneifel gehört zu den schönsten Ferienzielen und Ausflugstipps in der Vulkaneifel.

Ich bin schon öfters mit meiner Familie ans Pulvermaar gefahren. Zum einen wegen der unbeschreiblich schönen Natur. Der andere Grund war das Pulvermaar selbst, bzw. das Naturfreibad am Pulvermaar. Das Pulvermaar hat eine faszinierende Geschichte und war in „neuerer“ Zeit auch Ziel moderner Geschichte(n).

Das Pulvermaar hat jedoch weitaus mehr zu bieten als schöne Wege und ein Schwimmbad. Um mehr übers Pulvermaar und seine Geschichte zu erfahren, habe ich mich an einem Samstag mit Herbert Peck getroffen, der als Dauergast im Feriendorf Pulvermaar lebt und mit vielen schönen Bildern und Wanderrouten auf die Schönheit der Region aufmerksam macht.

Jeden Samstag führt Dr. Fetten, Inhaber des Feriendorf Pulvermaar, interessierte Besucher der Region auf eine Zeitreise ums Pulvermaar herum. Und genau diese Kurzwanderung wollte ich unbedingt selbst erleben, denn die Bilder via Twitter und Facebook machen Lust auf mehr.

Wo bitte ist hier ein Maar?

Blaue Hinweistafel bedeutet Informationen zur Maar-Erlebnis-Route
Blaue Hinweistafel bedeutet Informationen zur Maar-Erlebnis-Route
Das Winkeler Maar liegt direkt neben dem Pulvermaar und ist ca. 40.000 Jahre alt. Heute wird es landwirtschaftlich genutzt.
Das Winkeler Maar liegt direkt neben dem Pulvermaar und ist ca. 40.000 Jahre alt. Heute wird es landwirtschaftlich genutzt.

Am Treffpunkt begrüßte uns Dr. Fetten und erläuterte kurz, was wir zu erwarten hätten. Dann gings auch schon los. Erster Punkt war das Winkeler Maar. Maar? Ich schaute mich um, konnte aber weit und breit kein Maar entdecken. Maare sind für mich mit Wasser gefüllte Kraterseen. Aber da war KEIN Wasser. Nur eine Senke…. sollte das etwa das Maar sein? Ein Blick auf die blaue Hinweistafel verwirrte von weitem noch mehr. Da stand: Ein Traktor im Maar!

Solche runden Senken gibt es viele in der Vulkaneifel, erklärte Dr. Fetten. Das sind schon richtige Maare, aber sehr alt und mit den Jahren verlandet. Mit den Jahren bedeutet: ca. 40.000 Jahre. Erste Bauern siedelten auch nicht am Boden der Senke, sondern oberhalb, so etwa mittig vom Kraterwall. Ein Indiz für damals vorhandenes Wasser. Insgesamt gibt es 70 solcher verlandeten Maare in der Vulkaneifel. Heute sind diese trockenen Maare die Felder, auf denen Getreide und andere Rohstoffe wachsen.

Rote Hinweistafeln weisen auf die Deutsche Vulkanstraße hin.
Rote Hinweistafeln weisen auf die Deutsche Vulkanstraße hin.

Die deutsche Vulkanstraße

Nach diesem kleinen Exkurs in die Geschichte der Vulkaneifel ging es dann runter zum Pulvermaar. Der Weg ist auch mit Kinderwagen und kleinen Hilfestellungen gangbar. Unser Weg runter führte uns dann auch an dem schon erwähnten Freibad vorbei direkt zur nächsten Hinweistafel. Die allerdings war rot. Rote Hinweistafeln stehen entlang der Deuten Vulkanstraße. Blaue Hinweistafeln, wie die oben am Winkeler Maar, sind entlang der Maar-Erlebnis-Route zu finden erklärte Dr. Vettel. Und schon gabs den nächsten Schock.

Am Pulvermaar gibt es keine Lava!???

Moment… das ist aber doch ein Vulkan. Warum gibt es da keine Lava? Unser Gästeführer bot uns an nach entsprechendem Gestein zu suchen. Mit dem Blick nach unten gerichtet ging es dann weiter, immer am Ufer des Pulvermaares, ein Stück der Deutschen Vulkanstraße entlang. Keine Lava am Vulkan, das kann ja eigentlich nur ein Scherz sein. Vulkan bedeutet für mich Lava. Ende, aus, basta! Erst ein Maar, das kein Wasser hat, dann ein Vulkan der keine Lava hat. Irgendwie fühlte ich mich leicht veräppelt.

Auf der Suche nach Steinen und vulkanischer Geschichte. Foto: Herbert Peck
Auf der Suche nach Steinen und vulkanischer Geschichte. Foto: Herbert Peck

Endlich kommt Licht ins Dunkle – oder auch in die Geschichte des Pulvermaars

Während wir lachend weiterzogen, bückte sich Dr. Fetten hin und wieder und hob etwas auf. Ein Stück weiter bogen wir in einen Weg direkt am Pulvermaar ein und hielten an. Jetzt wurde es wirklich spannend. Das Pulvermaar ist noch gar nicht so alt. Vor ca. 12.000 Jahren entstand hier durch ca. 200 Wasserdampfexplosionen der Krater des heutigen Pulvermaares.
Zu Beginn glich der Kraterrand eher einer Mondlandschaft. Erst mit der Zeit siedelten sich hier Pflanzen an. Auch war zuerst noch kein Wasser vorhanden. Aha nun war auch das Rätsel um den lavalosen Vulkan geklärt. Oder doch nicht so ganz…?

Und plötzlich macht es BUMM!

„Ihr müsst Euch mal vorstellen, was die damaligen Bewohner der Region zu dieser Knallerei gesagt haben. Damals gab es ja noch keinen Lärm so wie heute. Nur die Vögel, den Wind und andere Tiere der Region.“so Dr. Fetten.

Von der Seite hatte ich das noch nie betrachtet.
Auch war die Vulkaneifel vor 40.000 Jahren nicht so hügelig wie heute. Es war eine flache Ebene, die sich erst durch die Eruptionen der Vulkane in die heutige Landschaft verwandelte. Zurück zum Pulvermaar. Durch die Wasserdampfexplosionen wurde das flüssige Gestein in die Luft geschleudert und lagerte sich an den Kraterhängen ab. Wer einmal den Rundgang ums Pulvermaar geht, sieht an vielen Stellen die Überreste von damals.

Übrigens, wer nach der Wanderung ums Pulvermaar noch Zeit hat, sollte sich nach Wallenborn begeben. Dort ist noch aktiver Vulkanismus zu sehen. Der Brubbel, ein Kaltwasser-Geysir, ist nach wie vor aktiv. Rund um Wallenborn gibt es einen ca. 3,5km langen Wanderweg, der von einer Quelle zur anderen führt.

Zeugnisse der vergangenen Vulkaneaktivitäten in der Eifel.
Zeugnisse der vergangenen Vulkanaktivitäten in der Eifel.

Schieferstück am Pulvermaar in der VulkaneifelDr. Fetten zeigte uns nun auch seine gesammelten Schätze. Ein verrostetes Schieferstück und ein paar Steinkügelchen. Aber das, was er dazu erklärte war wirklich spannend. Denn in den Steinkügelchen (wohlbemerkt in größeren) könnte noch Schiefer zu finden sein. Wir erinnern uns. Das flüssige Gestein wurde durch die Eruptionen in die Luft geschleudert. Aber zwischen der Kammer und der Erdoberfläche ist noch etwas anderes, das beide Teile voneinander trennt. Nämlich Schiefer, der in Rheinland-Pfalz überall zu finden ist. Wurde der Druck also im Erdinneren zu hoch, platzte die Erde auf. Mit der Wucht wurde neben dem flüssigen Gestein eben auch Schiefer mit in die Luft geschleudert. Der wiederum wurde von dem zerstäubten flüssigen Gestein umhüllt.Tuffstein am Pulvermaar
Könnt ihr Euch eigentlich vorstellen, warum die Baumgrenze am Pulvermaar höher liegt als der Wasserspiegel? Bei einem früheren Besuch am Pulvermaar hab ich schon darüber berichtet.
Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei und wir mussten den Rückweg antreten. Den Krater wieder hinauf. Und ja, es ist auch für ungeübte Wanderer möglich. Ich habs für euch persönlich getestet 😀

Das Pulvermaar und seine Vegetation in der Vulkaneifel
Das Pulvermaar und seine Vegetation in der Vulkaneifel

Oben angekommen entschädigte mich der Blick hinunter für alle Flüche, die ich auf dem Weg nach oben vor mich hingemurmelt habe. Und ich weiß, dass ich hier nicht das letzte Mal hingefahren bin. Gibt es eigentlich die Sportart Spazwandern? Wenn ja, habe ich die an diesem schönen Pfingstwochenende für mich entdeckt. Probiert es selbst aus.

Blogparade: Macht Wandern Glücklich?

Natur pur am Pulvermaar
Natur pur am Pulvermaar

Gerade fiel mir der Aufruf zur Blogparade vom Wellness-Bummler ein, der da doch fragte: Macht Wandern glücklich?
Ich beantworte die Frage mit einem Eindeutigen JA!
Es macht wirklich glücklich ein Ziel vor Augen zu haben, mit einer Gruppe zu wandern und viel von der Umgebung in sich aufzunehmen. Ich fotografiere dann jede schöne Blume, jedes Kraut, Lichtspiele und andere, für mich, schöne Dinge. Das kann dann auch schon mal ein krabbelndes Insekt sein oder auch eine Spinne in ihrem kunstvollen Netz. (Ich habe Angst vor Spinnen). Ich liebe es, während einer Wanderung etwas über die Region und deren Geschichte zu lernen.

Jungbullen auf der schönsten Weide in der Vulkaneifel. Ich habe mich auf den ersten Blick verliebt.
Jungbullen auf der schönsten Weide in der Vulkaneifel. Ich habe mich auf den ersten Blick verliebt.

 

Meine Erkenntnis zum Wandern!

Man muss keinen Wandermarathon mitmachen, um solche Momente für sich zu entdecken und zu genießen. Das eigene Tempo ist dabei wichtig. Nicht schauen, wo die anderen schon sind. Es ist auch nicht wichtig WANN man ankommt, sondern DAS man ankommt.

Impressionen vom Pulvermaar

Impressionen vom Rundweg ums Pulvermaar
Impressionen vom Rundweg ums Pulvermaar
Der Wasserstand im Pulvermaar steift wieder langsam,
Der Wasserstand im Pulvermaar steigt wieder langsam,
Das Wasserwerk am Pulvermaar versorgte früher die Region um Daun herum.
Das Wasserwerk am Pulvermaar versorgte früher die Region um Daun herum.

Pulvermaar, Ferienwohnung, Feriendorf,Vulkansee, Vulkankrater,Freibad, FReizeit, Eifel, Vulkaneifel,Campingurlaub

Wunderschöne Wanderwege laden zu einem ausgedehnten Spaziergang rund um das Pulvermaar bei Gillenfeld ein.
Wunderschöne Wanderwege laden zu einem ausgedehnten Spaziergang rund um das Pulvermaar bei Gillenfeld ein.
Das Pulvermaar bei Gillenfeld in der Vulkaneifel gehört zu den schönsten Ferienzielen und ausflugstipps in der Vulkaneifel.
Das Pulvermaar bei Gillenfeld in der Vulkaneifel gehört zu den schönsten Ferienzielen und Ausflugstipps in der Vulkaneifel.

Pulvermaar, Ferienwohnung, Feriendorf,Vulkansee, Vulkankrater,Freibad, FReizeit, Eifel, Vulkaneifel,Campingurlaub

Das Naturfreibad Pulvermaar zählt zu den schönsten Freibädern in der Region Vulkaneifel.
Das Naturfreibad Pulvermaar im Sommer eine kühlende Erfrischung an heißen Tagen.

Pulvermaar, Ferienwohnung, Feriendorf,Vulkansee, Vulkankrater,Freibad, FReizeit, Eifel, Vulkaneifel,Campingurlaub
An dieser Stelle möchte ich mich bei Herbert Peck und Dr. Fetten für den wunderschönen Tag und die geführte Wanderung am Pulvermaar bedanken. Ich komme wieder 😀

Lesetipp für mehr Informationen: „Das Pulvermaar erzählt seine Geschichte.“ von Herbert Peck.

 

Der Beitrag Ein Tag am Pulvermaar – Ein Maar ohne Wasser und ein Vulkan ohne Lava erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/landkreise-in-rheinland-pfalz/landkreis-vulkaneifel/ein-tag-am-pulvermaar-ein-maar-ohne-wasser-und-ein-vulkan-ohne-lava/feed/ 2 1728
Babyboom im Eifelpark Gondorf http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/landkreise-in-rheinland-pfalz/eifelkreis-bitburg-pruem/eifelpark-gondorf/ http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/landkreise-in-rheinland-pfalz/eifelkreis-bitburg-pruem/eifelpark-gondorf/#comments Wed, 22 Apr 2015 13:14:08 +0000 http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/?p=1685 Der Frühling ist Tierkinder-Zeit im Eifelpark Gondorf! Sie sind klein niedlich, tapsig und etwas Besonderes, die Tierkinder im Eifelpark Gondorf. Aktuell kann man sogar ganz seltene Tierbabys bei ihren ersten Ausflügen in Gondorf beobachten. Wie wäre es mit dem Wallaby Känguru-Baby, dass vorwitzig aus Mamis Beutel guckt. Oder schaut doch …

Der Beitrag Babyboom im Eifelpark Gondorf erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
Wallaby-Känguru mit BabyDer Frühling ist Tierkinder-Zeit im Eifelpark Gondorf!

Sie sind klein niedlich, tapsig und etwas Besonderes, die Tierkinder im Eifelpark Gondorf. Aktuell kann man sogar ganz seltene Tierbabys bei ihren ersten Ausflügen in Gondorf beobachten.

Wie wäre es mit dem Wallaby Känguru-Baby, dass vorwitzig aus Mamis Beutel guckt. Oder schaut doch den Weißkopf-Seeadlern mal ins Nest. Lämmer, Wildschwein-Frischlinge, Meerschweinbabys, Hasen und viele weitere Tierbabys warten im Eifelpark-Gondorf auf Euch. Und mit ein wenig Glück, könnt ihr vielleicht auch eine Geburt beim Rot- und Damwild live erleben. Denn der Nachwuchs kann nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Gondorfer PiratenschlachtZeit für einen tollen Ausflug in den Eifelpark Gondorf. Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele tolle Shows und Events, die die Besucher in den Park locken.

  • Kindermusical-Tag von COCOMICO „Der kleinen Häuptling Winnetou“ am 10. Mai 2015
  • Cowboy und Indianer – Familien Fest am 21. Juni 2015 von 10-17 Uhr
  • Eifelpark bei Nacht mit Konzert von GLASPERLENSPIEL am 22. August 2015 von 9-23 Uhr

Weitere Events im Eifelpark Gondorft findet ihr hier.

Smartphone App / Audiovisuelle GPS Tour

Spannend, unterhaltsam, überraschend und informativ – mit der neuen audiovisuellen Tour durch den Wild- und Freizeitpark werden Sie zu Eifelpark-Kennern

Der Eifelpark bietet seinen Besuchern ab sofort ein neues, interaktives Erlebnis, das in jede Hosentasche passt. Die audiovisuelle Tour „Die Tiere im Eifelpark“ in der regionalen Freizeit- und Tourismus-App TOUROUND leitet Sie via GPS durch den Park und liefert wissenswerte Informationen zu den Tieren in kurzweiligen Videoclips. Außerdem können Sie die Angebote der Gastronomie und Sicherheitshinweise zu den Fahrgeschäften auf dem interaktiven Parkplan abrufen – und das alles kostenlos mit Ihrem Smartphone!

Erdmännchen im Eifelpark Gondorf

Tierpate im Eifelpark Gondorf werden

Soviel Nachwuchs bedarf auch besonderem Schutz. Ein tolles Geschenk für liebe Freunde ist die Tierpatenschaft im Eifelpark-Gondorf. Natur- und Artenschutz geht uns alle an. „Pate“ eines Wildtieres zu sein ist eine besonders ehrenvolle Aufgabe. Mit den Kosten einer Patenschaft unterstützen Sie die Pflege, die Versorgung und nicht zuletzt die artgerechte Haltung der Tiere im Eifelpark Gondorf. Alle Informationen zur Tierpatenschaft finden Sie unter: http://www.eifelpark.com/tierpatenschaft/

Verlosung 2×2 Eintrittskarten Eifelpark Gondorf

Ziegenbabys im Eifelpark GondorfWir verlosen 2×2 Eintrittskarten auf unserem Blog und in unseren sozialen Netzwerken. Was ihr dafür tun müsst?

Hinterlasst einen Kommentar unter unseren Gewinnspielbeiträgen auf dem Blog, oder auf Facebook, Google+ warum ihr die Karten gewinnen möchtet.

Zusätzliche Gewinnchancen gibt es, wenn ihr unseren Beitrag auf Twitter teilt. Hashtag #GewinnspielEifelparkGondorf.

Teilnahmeschluss ist der 30.4.2015 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinne werden nicht in Bar ausgezahlt und sind nicht übertragbar.

Vielen Dank an den Eifelpark Gondorf, der die Eintrittskarten für die Verlosung zur Verfügung stellt.

Die Gewinner stehen fest

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner unserer Verlosung zum Babyboom im Eifelpark Gondorf.

Gewonnen haben Lutz (Teilnahme auf unserem Blog)

Und Rainer (Teilnahme via Facebook)

Über Google+ und Twitter hat niemand an der Verlosung teilgenommen.

Ihr erhaltet in Kürze eine Nachricht von uns. Bitte gebt bis zum 6. Mai.2015 Euren vollständigen Namen und Adresse an. Wir leiten die Daten dann direkt an den Eifelpark in Gondorf, der Euch die Eintrittskarten via Post zukommen lässt.

Einsendungen nach dem 6. Mai 2015 können nicht berücksichtigt werden. Die Karten werden dann erneut unter den anderen Teilnehmern ausgelost.

An alle die diesmal nicht gewonnen haben: Wir verlosen demnächst nochmal Eintrittskarten für einen weiteren Freizeitpark. Es bleibt also spannend.

 

Der Beitrag Babyboom im Eifelpark Gondorf erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/landkreise-in-rheinland-pfalz/eifelkreis-bitburg-pruem/eifelpark-gondorf/feed/ 2 1685
Die Mandelblüte an der südlichen Weinstraße http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/mandelbluete-an-der-suedlichen-weinstrasse/ http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/mandelbluete-an-der-suedlichen-weinstrasse/#comments Fri, 27 Mar 2015 10:15:02 +0000 http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/?p=1653   Die Mandelblüte hüllt die Südliche Weinstraße wieder in einen Traum aus Rosa. Seit einigen Tagen explodieren die zarten Knospen und verzücken nicht nur Einheimische. Mandelblüte in Rheinland-Pfalz – Der Frühling ist da Mandelblüte bedeutet – der Frühling hat endgültig Einzug gehalten. Zwischen Bad Dürkheim und Schweigen-Rechtenbach, im Süden der …

Der Beitrag Die Mandelblüte an der südlichen Weinstraße erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
Die Mandelblüte in Rheinland-Pfalz ist übrigens der früheste Frühling in Deutschland. Foto: Daniela Trauthwein
Die Mandelblüte in Rheinland-Pfalz ist übrigens der früheste Frühling in Deutschland. Foto: Daniela Trauthwein

 

Die Mandelblüte hüllt die Südliche Weinstraße wieder in einen Traum aus Rosa. Seit einigen Tagen explodieren die zarten Knospen und verzücken nicht nur Einheimische.

Mandelblüte in Rheinland-Pfalz – Der Frühling ist da

Mandelblüte bedeutet – der Frühling hat endgültig Einzug gehalten. Zwischen Bad Dürkheim und Schweigen-Rechtenbach, im Süden der Pfalz, liegt der Mandelpfad. Während später im Jahr der Wein im Vordergrund steht, lockt jedes Jahr im Frühling der bezaubernde Duft blühender Mandeln tausende Besucher in die Region.

 

Ein Grund zum Feiern – Die Mandelblüte an der Südlichen Weinstraße

Es wird wieder laut an der Südlichen Weinstraße, denn sobald die Mandelblüte beginnt, werden an der Südlichen Weinstraße wieder viele Feste gefeiert. Die Mandelblüte ist weit über die Landesgrenzen bekannt und lockt daher auch viele Besucher an. Die Rheinland-Pfälzer sind halt stolz auf ihr Naturereignis und das zurecht 😉

Wandern an der südlichen Weinstraße zur Mandelblüte ist ein Erlebnis der Sinne. Foto: Daniela Trauthwein
Wandern an der südlichen Weinstraße zur Mandelblüte ist ein Erlebnis der Sinne. Foto: Daniela Trauthwein

Mandelmeile in Edenkoben:
Samstag & Sonntag // 28.-29. März 2015 von 11 – 17 Uhr weiterlesen

Mandelblütenfest in Gleiszellen – Gleishorbach:
Samstag & Sonntag // 28.-29. März 2015
ab 13 Uhr weiterlesen
Die Landesgartenschau 2015
Am 17. April ist es soweit: Die Landesgartenschau 2015 öffnet ihre Türen. Ein tolles Arrangement hat die Tourismuszentrale zusammengestellt – Arrangement „Hier blüht Ihnen was“

WeinWanderWochenende
Am 25. und 26. April findet in den Weinbaugebieten Deutschlands das WeinWanderWochenende statt. weiterlesen
Kunterbuntes Ferienprogramm
Das Kinderferienprogramm 2015 hat viele tolle Ausflugstipps für Urlauberfamilien, Kinderveranstaltungen und natürlich kinderfreundlichen Unterkünften. weiterlesen

Noch nicht genug von der Mandelblüte?

Dann wühlt euch doch einfach durch den Blätterkatalog der Südlichen Weinstraße zur Mandelblüte mit vielen tollen Tipps.
Und für gemütliche Stunden daheim gibt es hier ein paar Programmhinweise.

Fernsehtipp // Pfalz-Geschichten

Der Weinadel von Deidesheim
So. 19.4. um 20:15

Neusiedler und Auswanderer
So. 19.4. um 21:00

Schuster, Hausierer und Eisenbarone
So. 26.4. um 20:15

Der Rebell und das Weinwunder
So. 26.4. um 21:00

 

Mandelblüte3An dieser Stelle einen großen Dank an WanderReporterin Daniela Trauthwein für die Tipps und die herrlichen Fotos der Mandelblüte.

Wie erlebt ihr die Mandelblüte in Rheinland-Pfalz? Fotos und Kommentare sind gern gesehen hier auf unserem Blog, auf Facebook, Twitter oder auch Google+.

Der Beitrag Die Mandelblüte an der südlichen Weinstraße erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/mandelbluete-an-der-suedlichen-weinstrasse/feed/ 1 1653
Der Dinosaurierpark Teufelsschlucht bei Ernzen http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/landkreise-in-rheinland-pfalz/eifelkreis-bitburg-pruem/der-dinosaurierpark-teufelsschlucht-bei-ernzen/ http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/landkreise-in-rheinland-pfalz/eifelkreis-bitburg-pruem/der-dinosaurierpark-teufelsschlucht-bei-ernzen/#comments Wed, 25 Mar 2015 09:36:09 +0000 http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/?p=1637 Ab Ostern 2015 hat die Teufelsschlucht, nahe der deutsch-luxemburgischen Grenze, eine neue Attraktion: Der Dinosaurierpark Teufelsschlucht. Mehr als 100 ausgestorbene Arten im Dinosaurierpark bei Ernzen   Lebensgroße Rekonstruktionen ausgestorbener Dinosaurierarten bevölkern ab Ostern 2015 das Felsenland Südeifel. Auf einem 1,5km langen Rundweg können die Besucher eine Zeitreise vom Devon (vor …

Der Beitrag Der Dinosaurierpark Teufelsschlucht bei Ernzen erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
Ab Ostern 2015 hat die Teufelsschlucht, nahe der deutsch-luxemburgischen Grenze, eine neue Attraktion: Der Dinosaurierpark Teufelsschlucht.

Mehr als 100 ausgestorbene Arten im Dinosaurierpark bei Ernzen

 

Junger T-Rex im Dinosauerierpark Teufelsschlucht. Foto: Winfried Hoor
Junger T-Rex im Dinosauerierpark Teufelsschlucht. Foto: Winfried Hoor

Lebensgroße Rekonstruktionen ausgestorbener Dinosaurierarten bevölkern ab Ostern 2015 das Felsenland Südeifel.

Auf einem 1,5km langen Rundweg können die Besucher eine Zeitreise vom Devon (vor 420 Millionen Jahren) bis hin zu Eiszeitjägern und Mammuts vor rund 40.000 Jahren in dem Themen- und Erlebnispark unternehmen.

Die lebensnahen Rekonstruktionen vieler Tierarten, aus den unterschiedlichen Erdzeitaltern, entsprechen dem aktuellen Forschungsstand. Lebensnah bedeutet aber auch, dass die Dinosaurier in der Teufelsschlucht in einem Größenverhältnis von 1:1 zu sehen sind.

Dinosaurier aus der Eifel und Luxemburg

 

Scharfe Zähne hatte der Tyrannosaurusrex ja. Foto: Junger T-Rex im Dinosauerierpark Teufelsschlucht. Foto: Winfried Hoor
Scharfe Zähne hatte der Tyrannosaurusrex ja. Foto: Junger T-Rex im Dinosauerierpark Teufelsschlucht. Foto: Winfried Hoor

Die bekannteste Dinosaurierart ist wohl der Tyrannosaurus Rex, kurz T-Rex. Unter seinen Nachbarn im Dinosaurierpark Teufelsschlucht befinden sich auch viele Dinosaurierarten, die in der Eifel und in Luxemburg gefunden wurden.

Ein Grund mehr die Heimat der „einheimischen“ Dinosaurier zu besuchen. Der Eifelosaurus lebte vor ca 235 Millionen Jahren und wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in der Vulkaneifel, im Buntsandsteinbruch von Oberbettingen bei Hillesheim, entdeckt. Der Pflanzenfresser ist ungefähr so groß wie ein Dackel und ca. 60 cm lang.

Mitmachen ist Programm im Dinosaurierpark Teufelsschlucht

Ich glaube, dass jedes Kind schon einmal einen Dinosaurier ausbuddeln wollte. Dieser Wunsch wird nun im Dinosaurierpark Teufelsschlucht erfüllt. Neben viele Spielmöglichkeiten können Kinder Dinosauriersklette ausgraben, Dinofiguren anmalen oder Fossilien präparieren. In der Dino-Snackbar können sich große und kleine „Archäologen“ stärken und im großen Dino-Shop werden endgültig alle Träume wahr. Plüschtiere, T-Shirts und Mützen sowie Bücher und Spiele sind tolle Erinnerungen an einen unvergesslichen Tag im Dinosaurierpark Teufelsschlucht.

400 Kilometer von Niedersachsen bis in die Südeifel

 

Der Allosaurus bei seinem Spaziergang durch den Dinosaurierpark Teufelsschlucht. Foto: Elke Wagner
Der Allosaurus bei seinem Spaziergang durch den Dinosaurierpark Teufelsschlucht. Foto: Elke Wagner

Der Allosaurus hat eine weite Reise hinter sich. Von Niedersachsen aus trat der gefährlich aussehende Dinosaurier seine Reise mit einem Megatrailer in die Süd Eifel an. Die letzten Meter jedoch musste der fast 12 Meter lange Dino zu Fuß „laufen“.

Acht Männer waren nötig, den Fleischfresser an seinen Platz zu bringen. Der Allosaurus lebte übrigens im Jura vor etwa 150 Millionen Jahren, als in der Teufelsschlucht der Sandstein entstand. Ursprüngliche Heimat: Nordamerika und Südeuropa.

Ein Besuch im Naturparkzentrum Teufelsschlucht

 

Felsenweiher in Erzen
Felsenweiher in Erzen

Ein Besuch im Naturparkzentrum Teufelsschlucht sollte unbedingt mit eingeplant werden. Die Felsenlandschaft bietet nicht nur Erdgeschichte live und zum Anfassen, sondern ist auch ein herrliches Wandergebiet für Kinder wie für Erwachsene. Im Besucherzentrum Teufelsschlucht gibt es Infos zu Wanderungen und eine kostenlose Ausstellung zur Natur- und Landschaftsgeschichte. In der „TeufelsKüche“ gibt es Köstlichkeiten für große und kleine Besucher. Des Weiteren gibt es hier die Tourist Information und einen Shop.

Noch ein Tipp für große und kleine Dinosaurierfans

Der Dinosaurierpark bietet viele zusätzliche Erlebnisangebote für Gruppen an. Neben Führungen durch den Park und Workshops gibt es auch Veranstaltungen. Das wohl coolste Erlebnis für Kinder ist ein Kindergeburtstag bei den Dinosauriern. Die Erlebnisangebote gibt es nur auf Anmeldung. Kontaktdaten stehen unten im Beitrag.

Geocaching in der Teufelsschlucht

 

Wer hier wohl sein Lager aufgeschlagen hat? Wer fleißig sucht wird einen Hinweis finden.
Wer hier wohl sein Lager aufgeschlagen hat? Wer fleißig sucht wird einen Hinweis finden.

Geocacher aufgepasst: Hier verstecken sich nicht nur interessante (Erd)Schätze, sondern auch Feen und Trolle. Ein kleiner Troll hat dem Jungen Nikolaus sein Lachen geklaut.

Viele kleine Feen helfen Euch auf der Suche nach dem Lachen. Der Spaß ist nicht nur für Kinder ein Erlebnis.

Ich habe mich mit meiner Familie selbst schon auf diese Tour begeben und fand sie wunderschön aber auch lehrreich. Unbedingt festes Schuhwerk mitbringen. Matschklamotten für Kinder sind übrigens eine tolle Erfindung, die ich auf der Wanderung sehr zu schätzen gelernt habe 😀

Diese Tour ist nicht für Kinderwagen und Kinder unter vier Jahren geeignet. Die Kleinen sollten schon sehr gut laufen und ggf. auch steile Wege selbst gehen können.

Weitere Informationen zum Dinosaurierpark Teufelsschlucht bei Ernzen

Logo Dinopark TeufschluchtDie Öffnungszeiten:
4. April bis 1. November 2015, täglich 9:00 – 18:00 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr)
Eintrittspreise:

  •  Einzeltickets: Kinder 4-12 Jahre: 7,50 € | Jugendliche ab 13 Jahre & Erwachsene 9,50 €
  • Gruppen ab 20 Personen (nur auf Anmeldung; 1 Begleitperson frei): Kinder 4-12 Jahre 6,00 € | Jugendliche ab 13 Jahre & Erwachsene 7,50 € pro Person
  •  Saisonkarten (nicht übertragbar): Kinder 4-12 Jahre 15,00 € | Jugendliche ab 13 Jahre & Erwachsene 20,00 €

Informationen:
Tel. 06525 – 93393-0. Der Park erhält demnächst eine eigene Telefonnummer.

Adresse: Naturparkzentrum Teufelsschlucht, Ferschweilerstraße 50, 54668 Ernzen

E-Mail info@dinopark-teufelsschlucht.de
Die Internetseite www.dinopark-teufelsschlucht.de wird in Kürze freigeschaltet. Weitere Informationen gibt es auf Facebook Dinosaurierpark Teufelsschlucht oder hier zum Ausdrucken.

Die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Ernzen ist möglich. Allerdings ist hier ein kleiner Fußmarsch von ca 12 Minuten einzuplanen. Wer den Parkbesuch mit einer kleinen Wanderung verbinden möchte, kann von den Wasserfällen bei Irrel den ca. 5,5km langen Wanderweg durch die Teufelsschlucht zum Naturparkzentrum und zum Dinosaurierpark nehmen.
Kleiner Tipp bei der Anreise mit dem Auto: Achten Sie auf die Beschilderung der Parkplätze. Sollten Sie ein Navi verwenden, noch ein kleiner Hinweis: Die Adresse Ferschweilerstraße 50 gibt es erst einige Jahre. Daher wird die Hausnummer 50 nicht immer angezeigt. Eine kleinere Hausnummer eingeben, dann finden Sie den Weg ohne Probleme.

 

Einen großen Dank an den Dinosaurierpark Teufelsschlucht, der die tollen Dinofotos zur Verfügung gestellt hat. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an Daniela Maas und Rüdiger Teufelsschlucht, die mir in den vergangenen Tagen  viele Leserfragen beantwortet haben, die uns über Facebook, Twitter und Google+ erreicht haben.

Bildergalerie vom Dinosaurierpark Teufelsschlucht

Zur Einstimmung auf den Dinosaurierpark haben wir hier eine Bildergalerie zusammengestellt, die bestimmt noch weiter wachsen wird. Außerdem haben wir ein kleines Dino-Puzzle gebastelt. Viel Spaß!

[See image gallery at www.rheinland-pfalz-blogger.de]

 

Nachtrag: Meine Kinder durften schon vorab mit dem AWO Erlebniscamp in den Dinosaurierpark und waren absolut begeistert. Hier eine kleine Auswahl aus Kindersicht 😉

Der #Dinosaurierpark #Teufelsschlucht bei #Ernzen.Infos gibt es hier http://tinyurl.com/pklqrdz

Posted by Rheinland-Pfalz Blogger on Donnerstag, 2. April 2015

Der Beitrag Der Dinosaurierpark Teufelsschlucht bei Ernzen erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/landkreise-in-rheinland-pfalz/eifelkreis-bitburg-pruem/der-dinosaurierpark-teufelsschlucht-bei-ernzen/feed/ 5 1637
Mit GPS und Playmobil durch die Osterferien http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/ausflugstipps-und-reiseziele/osterferien-2015/playmobil-gps-ferien/ http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/ausflugstipps-und-reiseziele/osterferien-2015/playmobil-gps-ferien/#respond Tue, 24 Mar 2015 09:24:37 +0000 http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/?p=1535  Wohin in den Osterferien 2015 in Rheinland-Pfalz? Tolle Tipps für entspannte Ferien von Lesern für Leser Teil 4 Das Pulvermaar bei Gillenfeld – GPS-Tour   Das Pulvermaar bei Gillenfeld hatten wir ja schon mal vorgestellt. Herrliche Wanderwege, die Natur so vielfältig, dass man hier etliche Tage verbringen kann, ohne alles …

Der Beitrag Mit GPS und Playmobil durch die Osterferien erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
 Wohin in den Osterferien 2015 in Rheinland-Pfalz? Tolle Tipps für entspannte Ferien von Lesern für Leser Teil 4

Das Pulvermaar bei Gillenfeld – GPS-Tour

Das Pulvermaar bei Gillenfeld. Foto: Herbert Peck
Das Pulvermaar bei Gillenfeld. Foto: Herbert Peck

 

Das Pulvermaar bei Gillenfeld hatten wir ja schon mal vorgestellt. Herrliche Wanderwege, die Natur so vielfältig, dass man hier etliche Tage verbringen kann, ohne alles gesehen zu haben. Ich persönlich bin ja meistens zu Fuß unterwegs aber es gibt ja auch Radwanderer. Herbert Peck hat auf seinem Blog Das Pulvermaar und die Vulkaneifel eine GPS-Tour zum Download bereitgestellt und auf eifelbike.de haben wir den passenden Übernachtungstipp für Euch in den Osterferien gefunden.

Wer ein Smartphone besitzt kann sich übrigens entsprechende Apps in den jeweiligen Stores herunterladen. Für Andriod-Systeme ist GPX das gängigste Format. Das Format für iPhones hängt von der jeweiligen App ab.

Herbert Peck auf Google+

eifelbike.de auf Twitter

Weitere Infos über das Feriendorf Pulvermaar gibt es hier. Und wer schöne Fotos von der Ferienregion Vulkaneifel sehen möchte, folgt dem  Feriendorf Pulvermaar auf Twitter.

Wer es etwas ruhiger mag und neben den Wanderungen am Pulvermaar noch ein wenig Wellness genießen möchte, dem empfehlen wir das Landidyll Wohlfühlhotel Michels

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Haltestelle: Am Pulvermaar, Gillenfeld

GPS-Ostereiersuche am Biosphärenhaus

Von Karfreitag bis Ostersonntag findet täglich ab 20 Uhr die Ostereiersuche im Biosphärenhaus Pfälzerwald/Nordvogesen statt.
Bitte festes Schuhwerk und wetterfeste Bekleidung mitbringen. Die GPS-Geräte werden gestellt.

Die GPS-Ostereiersuche kostet 6€/Person

Weitere Infos und  tolle Tipps für die Osterferien findet ihr im Biosphärenhaus Pfälzerwald/Nordvogesen

Biosphärenhaus Pfälzerwald – Nordvogesen

Am Königsbruch 1
66996 Fischbach bei Dahn
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich.

 

Museumbesuch in den Osterferien – Happy Birthday Playmobil

"Mein" Playmobil. Habt ihr Eure Schätze auch noch?
„Mein“ Playmobil. Habt ihr Eure Schätze auch noch?

Playmobil feiert in diesem Jahr seinen 40sten Geburtstag. Viele von uns sind mit den kleinen Figuren groß geworden. Wir waren Piraten, kleine Mädchen mit Pferden oder haben Cowboy und Indianer gespielt. Heute gibt es eine unendliche Vielfalt an verschiedenen Spielesets.

Prinzessinenschloss, dann natürlich die  Country-Serie, Drachen, Ritter und Burgen, Polizei, Feuerwehr…. Es gibt eigentlich nichts, was es nicht gibt.

Playmobil hat in den vergangenen Jahrzehnten auch eine ganze Reihe von Sonderfiguren zu bestimmten Themen herausgebracht. Ach ich könnte ewig über „mein“ Playmobil schreiben, mit dem heute meine Kinder spielen. Auch so etwas – es ist unverwüstlich.

Im historischen Museum der Pfalz im Landesmuseum Koblenz gibt es vom 29. März bis 25. Oktober 2015 eine tolle Ausstellung über „unser“ Playmobil. Liebe Eltern: Jetzt könnt ihr Euren Kindern in den Osterferien endlich zeigen, dass auch ihr einmal Kinder gewesen seid.

Adresse: Festung Ehrenbreitstein, 56077 Koblenz

Mit der Seilbahn vom Deuten Eck hoch zur Festung Ehrenbreitstein.
Mit der Seilbahn vom Deuten Eck hoch zur Festung Ehrenbreitstein.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Vom Koblenzer Hauptbahnhof sind es ca. 30 Gehminuten zum Konrad-Adenauer-Ufer. Von hier aus kann man mit der Seilbahn hoch zur Festung Ehrenbreitstein fahren. Die Anreise mit Bus und Bahn nach Koblenz und hoch zur Festung ist ebenfalls möglich.

Weitere Tipps für die Osterferien

Euch gefallen unsere Tipps ? Dann folgt uns doch auf Twitter, Google+ und Facebook.Tolle Fotos gibt es übrigens auf Pinterest und Instagram oder abonniert unseren RSS-Feed.

Ihr habt Anregungen oder Fragen? Dann kommentiert unseren Beitrag entweder hier oder in den sozialen Netzwerken.

Der Beitrag Mit GPS und Playmobil durch die Osterferien erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/ausflugstipps-und-reiseziele/osterferien-2015/playmobil-gps-ferien/feed/ 0 1535
Tierische Osterferien 2015 http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/tiere-osterferien-tipps/ http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/tiere-osterferien-tipps/#respond Sun, 22 Mar 2015 08:40:42 +0000 http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/?p=1520 Wohin in den Osterferien 2015 in Rheinland-Pfalz? Tolle Tipps für entspannte Ferien von Lesern für Leser Teil 3 Du hast doch nen Vogel!!! Der Vogelpark in Trierweiler ist ein verstecktes Kleinod. Familien und Tierfreunde können hier Sonntags von 10-15 Uhr kostenlos eine riesige Vielfalt von frei laufenden Tieren beobachten. Die …

Der Beitrag Tierische Osterferien 2015 erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
Wohin in den Osterferien 2015 in Rheinland-Pfalz? Tolle Tipps für entspannte Ferien von Lesern für Leser Teil 3

Vogelpark TrierweilerDu hast doch nen Vogel!!!

Der Vogelpark in Trierweiler ist ein verstecktes Kleinod. Familien und Tierfreunde können hier Sonntags von 10-15 Uhr kostenlos eine riesige Vielfalt von frei laufenden Tieren beobachten.

Die Vereinsmitglieder arbeiten in ihrer Freizeit am Aus- und Umbau des Parks. Das Material dazu finanzieren die Vereinsmitglieder aus der eigenen Tasche oder erhalten auch schon mal Materialspenden, die gerne angenommen werden.

Der Eintritt ist kostenlos, bzw. freut sich der Verein über kleine Spenden frei nach dem Motto: Jeder gibt was er gerade kann. Adresse: Am Roderweg in Trierweiler.

Öffentliche Verkehrsmittel: Von Trier HBF mit Bus Moselbahn 441
Richtung: Bollendorf, Sauerstaden nach Sirzenich. Fußweg bis Trierweiler Roderweg ca 30 Minuten. Zur Fahrplanauskuft.

Folge Rheinland-Pfalzs Pinnwand „Vogelpark Trierweiler“ auf Pinterest.

 

Wolfspark Werner Freund im saarländischen Merzig

Die Wölfe ziehen wieder durch unsere Wälder. Was liegt da näher als diese herrlichen Tiere aus der Nähe zu betrachten? Möglich ist das im Wolfspark Werner Freund in Merzig. Jeden 1. Sonntag führen Tatjana Schneider und Erika Freund interessierte Besucher durch den Park und beantworten natürlich auch Fragen.Darüber hinaus gehen sie während der Führung in die Gehege und füttern die Wölfe. Treffpunkt ist das Gehege der Arktiswölfe. Der Wolfspark ist ganzjährig geöffnet und frei zugänglich.

Um die Tiere besser beobachten zu können, gibt es zahlreiche Beobachtungsstationen. Hunde sind übrigens gern gesehene Gäste, allerdings nur an der kurzen Leine. Parkmöglichkeiten sind direkt vor dem Park. Der Eintritt ist kostenlos.

#Polarwolf

Ein von Nicola Dülk (@rheinlandpfalzblogger) gepostetes Foto am

Wolfspark Werner Freund
Waldstraße 204
66663 Merzig
Tel.: 01717496999
Wolfspark@gmx.net

Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Bahn. Hier geht es zur Fahrplanauskunft.

Wildgehege und Waldspielplatz Weisshauswald bei Trier

Wildfreigehege am Weißhaus in TrierDas Wildgehege Weisshauswald bei Trier lässt große und kleine Besucherherzen höher schlagen. Hier leben Wildschweine, Ziegen, allerlei Geflügel und natürlich auch Rotwild, Dammwild und Muffelwild auf 7,9ha mitten im Wald. Darüber hinaus sind auch seltene Haustierrassen hier zuhause wie Wollschweine Thüringer Ziegen und Zwergesel. Die Wildtiere können mit speziellem Futter (erhältlich im Park) gefüttert und so besser beobachtet werden.

FütterungNicht nur die Tiere sind interessant. Auf einem Lehrpfad erfahren die Besucher viel über die einheimischen Hölzer und Pflanzen sowie Insekten.

Auf dem Waldspielplatz können sich die Kinder noch einmal richtig auspowern, bevor es am Abend wieder heimgeht.

Weisshauswald

 

Wandern und Walken für sportbegeisterte Naturfreunde kommt auch hier nicht zu kurz. Insgesamt drei gut beschilderte Walkingstrecken führen durch den Wald. Zusätzlich gibt es hier noch viele tolle Wanderwege.

Der Eintritt zum Wildgehege ist kostenlos. Das Wildtierfutter ist gegen eine kleine Gebühr erhältlich. Bitte keine mitgebrachten Speisen an die Tiere verfüttern!!!

Wer es etwas spannender möchte, kann sich ja mal im Hochseilgarten versuchen. Infos gibt es hier.

Adresse: Stuckradweg 5, 54290 Trier

Öffentliche Verkehrsmittel: Von TRier HBF mit Bus SWT 12
Richtung: Trier, Hochschule Trier . Haltestelle: Pallien, Bitburger Straße dann ca 9 Minuten Fußweg . Fahrplanauskunft

Weitere Tipps für die Osterferien

Euch gefallen unsere Tipps ? Dann folgt uns doch auf Twitter, Google+ und Facebook.Tolle Fotos gibt es übrigens auf Pinterest und Instagram oder abonniert unseren RSS-Feed.

Ihr habt Anregungen oder Fragen? Dann kommentiert unseren Beitrag entweder hier oder in den sozialen Netzwerken.

Der Beitrag Tierische Osterferien 2015 erschien zuerst auf Rheinland-Pfalz Blogger.

]]>
http://www.rheinland-pfalz-blogger.de/info/tiere-osterferien-tipps/feed/ 0 1520