Warning: Declaration of FDX_Widget_profile::widget($args) should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /www/htdocs/w00d0310/rheinlandpfalzblogger/wp-content/plugins/wp-twitter/modules/class-p2.php on line 26

Warning: Declaration of FDX_Widget_profile::form() should be compatible with WP_Widget::form($instance) in /www/htdocs/w00d0310/rheinlandpfalzblogger/wp-content/plugins/wp-twitter/modules/class-p2.php on line 26

Warning: Declaration of FDX_Widget_search::widget($args) should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /www/htdocs/w00d0310/rheinlandpfalzblogger/wp-content/plugins/wp-twitter/modules/class-p2.php on line 50

Warning: Declaration of FDX_Widget_search::form() should be compatible with WP_Widget::form($instance) in /www/htdocs/w00d0310/rheinlandpfalzblogger/wp-content/plugins/wp-twitter/modules/class-p2.php on line 50
Freizeitaktivitäten rund ums Besucherbergwerk Fell

Freizeitaktivitäten rund ums Besucherbergwerk Fell

Das Besucherbergwerk Barbara-Hoffnung ist ein spannendes Ausflugsziel für Groß und Klein. Nicht nur Untertage gibt es viel zu entdecken.

Informationszentrum nach dem Umbau
Informationszentrum nach dem Umbau

Das 2013 eröffnete Infozentrum ist ein architektonisches Kleinod. Hier wurde das alte Museumsgebäude großzügig umbaut um in den geschaffenen Zwischenräumen interessante Informationen zum Bergwerk und zur Region zu präsentieren. Vom Schieferabbau, über heutige Bergwerksbewohner bis hin zum Weinanbau finden sich hier viele Schautafeln und Mitmachstationen.

k-IMG_5943
Das alte Museumsgebäude vor dem Umbau. Statt es abzureißen wurde hier das neue Informationszentrum drumherum gebaut. Foto:Besucherbergwerk Fell

Wer möchte kann hier für einen kleinen Unkostenbeitrag von 1,- € eine Bergwerksrallye durchs Infozentrum teilnehmen. 14 spannende Aufgaben führen große wie kleine Entdecker auf eine spannende Tour durch die Vergangenheit, Gegenwart und die Besonderheiten der Region. Wer alle Fragen richtig beantwortet und alle Lösungsbuchstaben gefunden hat bekommt eine kleine Überraschung.

k-DSC_0158_large
Bistro WeinStein- Foto: Besucherbergwerk Fell

Frühshoppen, Kindergeburtstag, Familienfeiern und Schulausflüge im Besucherbergwerk Fell
Im alten Museumshaus ist neben dem Bistro WeinStein auch der Museumsshop untergebracht.
Das Bistro WeinStein bietet allerlei kulinarische Köstlichkeiten und Weinspezialitäten aus der Region. Hier treffen sich Freunde zum Frühshoppen oder lauschen dem einen oder anderen Konzert auf der Halde. Das Besucherbergwerk bietet übrigens auch für Schulen interessante Führungen an. Dazu gibt es auf der Webseite einiges an Infomaterial und Arbeitsblätter zum Thema Bergbau und der Region. Mein Tipp an die jungen Leser: schlagt Euren Lehrern doch mal einen Ausflug zum Besucherbergwerk Fell vor. Infomaterial für eure Lehrer gibt es hier.

Feste feiern wie sie fallen – Geburtstagsfeiern im Bergwerk
k-Besucherbergwerk_Fell_Rheinland-Pfalz_154458Sie suchen noch eine tolle Location für den Kindergeburtstag oder eine Familienfeier? Wie wäre es mit dem Besucherbergwerk Fell? Insbesondere Kinder haben an dem zweistündigen Programm ihre helle Freude. Neben spannenden Führungen durchs Bergwerk können die Kinder hier nach Edelsteinen suchen und Geburtstagskinder sogar Goldwaschen. Fürs leibliche Wohl sorgen Würstchen und ein Getränk nach Wahl die im Preis inbegriffen sind.

Individueller geht es übrigens auch, denn auf die Geburtstagstorte muss hier niemand verzichten. Viel Platz bietet der Pavillon, der sich an heißen Tagen hüllenlos gibt und an kalten, regnerischen Tagen verschlossen werden kann. Grillmeister dürfen hier auch gerne ihr Talent unter Beweis stellen und über glühender Kohle Würstchen, Steaks und andere mitgebrachte Köstlichkeiten auflegen.

Preis/Person: 10,90€ für Erwachsene und Kinder. Im Preis enthalten 1 Würstchen und Getränk, Rallye, kindgerechte Führung durch den Berg, Goldwäsche und Schatzsuche mit Erfolgsgarantie. Weitere Infos hier.

Wandern, Grubenwanderweg, Geocaching und Mountainbiketouren rund ums Besucherbergwerk Fell.
Wie schon erwähnt sind die Freizeitmöglichkeiten am Bergwerk Fell sehr breit gefächert. Geführte Wanderungen zu Fuß oder mit dem Mountainbike werden hier ebenso angeboten wie zahlreiche Geocaches. (Achtung Muggelgefahr) Es ist ein Erlebnis die Region und ihre Freizeitmöglichkeiten für sich zu entdecken.
Im Veranstaltungskalender des Besucherbergwerks Fell sind alle Termine für geführte Wanderungen und Veranstaltungen hinterlegt. Die Region rund ums Bergwerk kann aber auch in Eigenregie erkundet werden. Empfohlen sind hierfür festes Schuhwerk und Taschenlampen.

Erholung pur für leidgeplagte Patienten mit Atemwegserkrankungen
Konstante 12°C und einen Sauerstoffgehalt von 38% sind ideal für Patienten mit Atemwegserkrankungen wie Asthma, Bronchitis oder auch Heuschnupfen. Auch wenn es (noch) kein entsprechendes Zertifikat gibt, ist ein Besuch im Besucherbergwerk Barbara-Hoffnung in Fell ein Geheimtipp.
Dass die reine Luft in Bergwerken besonders gesund ist kennen wir hauptsächlich aus Salzbergwerken, wo neben einem hohen Sauerstoffgehalt, hoher Luftfeuchte und konstanten Temperaturen auch die Luft besonders salzhaltig ist.

Das Mundloch der Grube Hoffnung in Fell und heute Besuchereingang in die Grube Barbara-Hoffnung.
Das Mundloch der Grube Hoffnung in Fell und heute Besuchereingang in die Grube Barbara-Hoffnung.

In Fell können Besucher die klare und saubere Luft praktisch nebenbei einatmen und vor allem durchatmen. Da ich selbst Asthmatikerin bin, kann ich das nur bestätigen. Während in anderen Bergwerken Ruheliegen zur Entspannung einladen, können die Besucher hier quasi nebenbei noch einiges an Wissen mit nach Hause nehmen.

Am 3. Oktober findet im Besucherberwerk Fell  der Türöffnertag von Der Sendung mit der Maus statt. Leider ist die Veranstaltung, mit über 300 angemeldeten Personen, restlos ausgebucht.

Hier noch ein paar interessante Geschichten aus dem Besucherbergwerk in Fell. Kürzlich hat Pinnwand TV  auf der Halde seine Sommersendung gedreht. Die Sendung wurde im OK Trier ausgestrahlt. Hier die Aufzeichnung der Sommersendung.

 

Weitere Eindrücke aus dem Besucherbergwerg Fell finden Sie in unserer Fotostrecke.
Wir danken Herrn Robert Hoffmann vom Besucherbergwerk Fell für die Genehmigung, die Bilder verwenden zu dürfen.

Falls Ihnen unser Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn doch mit Ihren Freunden. Sie möchten keinen unserer Tipps verpassen? Dann abonnieren Sie unseren Blog doch bequem per Mail, RSS Feed, Twitter oder folgen Sie unserer Fanpage.

Das könnte Sie auch interessieren:

Übers Mundloch in die Hoffnung einfahren (Teil 1) – Ausflug zum Besucherbergwerk Fell

VN:F [1.9.22_1171]
So haben unsere Leser diesen Artikel bisher bewertet:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlemmerblock.de

Kommentar verfassen